Mitarbeiterbefragung

Die Ergebnisse der Befragung unserer Mitarbeiter 2019

Kundenzufriedenheit ist das eine, die Zufriedenheit der Mitarbeiter das andere. Nur zufriedene Mitarbeiter arbeiten gut zusammen. Nur so entstehen gute Lösungen.

Wir von HOLZBAU WEISS wollten es genau wissen. Anfang 2019 ließen wir durch ein externes Marktforschungsinstitut die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter ermitteln – mit offenen Fragen und selbstverständlich anonym.

Wir danken unseren Mitarbeitern für ihre offenen Antworten. Diese helfen uns, unseren Betrieb noch besser zu organisieren und weiterhin wachsam zu bleiben.

Eine Auswahl der Ergebnisse unserer Mitarbeiterbefragung 2019 finden Sie grafisch aufbereitet und als ORIGINALAUSSAGEN unten stehend.

Slider

Wie empfinden Sie die Atmosphäre im Betrieb?

  • Der Umgang miteinander ist angenehm.
  • Die Atmosphäre ist sehr gut, es wird sehr höflich miteinander umgegangen, man wird schon als Azubi sehr viel eingebunden.
  • Die Atmosphäre ist gut, man kommt mit allen gut zurecht man kann mit allen gut reden.
  • Die ist gut, super eigentlich. Ich komme mit allen klar.
  • Bestens, ist ok, ich bin zufrieden.
  • Sehr angenehm.
  • Angenehm, ich fühle mich wohl, ich komme gerne her.
  • Ich finde die ist ganz gut.

Wie beurteilen Sie die Ausstattung des Betriebs?

  • Die Ausstattung ist vorbildlich, wirklich top.
  • Sehr gut.
  • Die ist sehr gut sogar, maschinentechnisch, ist auf dem neuesten Stand mit Hilti.
  • Die Ausstattung ist auch sehr gut, wir haben viele gute und moderne Maschinen.
  • Maschinen sind auf einem Top-Zustand.
  • Seitdem wir Hilti haben noch besser, wir sind echt gut ausgestattet auch der Sprinter ist echt gut.
  • Die ist jetzt mit den neuen Maschinen richtig gut.
  • Die Ausstattung ist super, wir haben neue Maschinen und wenn was nicht da ist, wird es besorgt, das ist sehr gut.

Was läuft im Betrieb gut?

  • Die tägliche Arbeitseinteilung.
  • Der Kundenkontakt, der Umgang mit Kunden ist echt gut, die Zufriedenheit der Kunden, das Bestmögliche für den Kunden zu erstellen.
  • Betriebsklima und Organisation sind gut.
  • Man kann gut miteinander reden.
  • Die ganze Vorplanung, die Abläufe bis zur Ausführung, sind gut durchstrukturiert.
  • Das Klima, die Vororganisation ist gut, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft untereinander, das ist alles super.
  • Die Qualität ist auf einem hohen Standard, da wird kein Murks gemacht.
  • Alles ist gut, wenn es gut geplant ist.
  • Es ist sehr kollegial, ich komme gut mit den Kollegen aus, ich habe ein neues Telefon bekommen, das ist gut, ich bin noch nicht so lange dabei, daher kann ich nicht viel sagen.
  • Es passt alles im Betrieb.
  • Die Zusammenarbeit der Mitarbeiter.
  • Die Gemeinschaft.
  • Dass alle Kollegen immer gut zusammenarbeiten.

Wie sehen Sie die Perspektive des Betriebs allgemein?

  • Gut bis sehr gut, weil ich bin dort indirekt involviert bin durch die ständigen Messeauftritte, und da hört man dies und jenes, und der allgemeine Tenor ist schon, dass wir eine gewisse Marktlücke abdecken, das wird positiv von den Interessenten aufgenommen. Vor allem mit den Fertiggauben, das ist begeisternd. Und es ist erstaunlich, aber wenn es so weitergeht, kann es für uns nur gut sein. Es ist sehr interessant für viele Bauherren.
  • Ich sehe der Perspektive sehr positiv entgegen.
  • Sehr gut. Man hat einen guten Kundenstamm, man hört nur Gutes über uns, das ist ok.
  • Eigentlich gut, von der Auslastung her sehr gut.
  • Die Perspektive sehe ich allgemein recht gut, wir haben im Moment sehr viele Aufträge, und mit den Fertiggauben haben wir einen sehr weiten Radius.
  • Wenn wir auf dem Niveau weitermachen, kann es den Betrieb ewig geben.
  • Ich finde es gut, dass wir im Neubau größer werden, dass wir da noch mehr machen wollen, dass wir mehr Projekte vorfertigen, wir könnten einen Auszubildenden suchen, wir suchen die ganze Zeit, es ist gut, wenn man jedes Jahr einen hat.
  • Wir werden noch größer und bekommen neue Mitarbeiter dazu.
  • Ich finde der Betrieb ist gut aufgestellt.
  • Sehr gut, das läuft super und passt, denke ich, soweit.
  • Aufsteigend, dass es immer besser wird.
  • Gut, ich denke, dass es in der Zukunft gut läuft.
  • Für mich ist die Perspektive so wie ich sie mir vorstelle.
  • Gut, auf jeden Fall.

Was gefällt Ihnen gut an Ihrer Arbeit?

  • Das ist nach wie vor der Umgang mit frischem Holz. Wenn Sie kienhaltiges Holz erwischen, und frisch zuschneiden, das ist ein Duft wie Weihnachten, es ist der Umgang mit dem Material Holz und die Ergebnisse die daraus entstehen können.
  • Das Abwechslungsreiche, jeden Tag neue Herausforderungen, nicht nur Schema 0/8/15.
  • Was mir gut gefällt sind die abwechslungsreichen Tätigkeiten.
  • Ich bin immer an der frischen Luft, man sieht täglich was anderes, die Leute, die Mitarbeiter sind aufgeschlossen.
  • Es macht Spaß, die Planung und Kalkulation.
  • Dass sie vielfältig ist, dass man abwechselnd mit den Kollegen unterwegs ist, es ist die Abwechslung.
  • Der direkter Kontakt mit den Kunden, die Arbeit an der frischen Luft, und das die Arbeit abwechslungsreich ist.
  • Dass wir viel draußen sind und dass ich mit meinen Arbeitskollegen gut auskomme.
  • Sehr abwechslungsreich, ich habe viel mit Kunden zu tun, viele organisatorische Sachen, das gefällt mir.
  • Dass ich flexibel bin und mal da und mal dort bin, es ist abwechslungsreich.
  • Dass ich meine Arbeitszeit und Arbeitsbereich so einteilen kann, wie ich das möchte. Ich sitze auch 60% im Büro und kann mir meine Baustellen organisieren, das ist super, da habe ich freie Hand.
  • Die Arbeit draußen im Freien, die Arbeit mit Holz, eigentlich der ganze Beruf.
  • Abwechslungsreich, ich bin in der Arbeitsvorbereitung, teilweise auf der Baustelle und teilweise im Büro, ich finde es eine schöne Abwechslung.
  • Die Abwechslung.
  • Dass wir viel draußen sind und unsere eigenen Entscheidungen treffen dürfen.

Wie zufrieden sind Sie mit dem Betrieb insgesamt?

  • Doch zufrieden im Großen und Ganzen.
  • Zufrieden, eine Note Zwei.
  • Ich bin sehr zufrieden, weil ich auch Erfahrungen mit anderen Betrieben hatte, ich kann das gut beurteilen.
  • Bei einer Skala von 1-10 eine 8,5.
  • Schulnote 2.
  • Sehr zufrieden, ich arbeite gerne hier.
  • Ich bin sehr zufrieden, wir leisten gute Arbeit, wir machen gute Qualität.
  • Sehr zufrieden.
  • Mit dem Betrieb bin ich zufrieden.
  • Eigentlich sehr zufrieden, ich war schon in mehreren Betrieben, drum bin ich auch schon so lange da, ich bin bestens zufrieden.
  • Ich bin sehr zufrieden.
  • Sehr zufrieden.

Wie empfinden Sie die Führung durch Franz-Josef Weiß?

  • Sehr gut, er weiß was und wie er es tut. Man kann sehr zufrieden sein.
  • Die Führung ist gut.
  • Unser Chef ist in ruhiger und ausgeglichener Typ, ich finde er macht seine Sache kompetent und ich denke die Kunden schätzen das auch.
  • Gut auf jeden Fall, er will auf jeden Fall, dass seine Arbeit gut geht.
  • Angenehm, ein freundliches Wesen, es kein typischer harter Chef, er geht auf uns ein, sieht private Problematiken, es ist eine angenehme Atomsphäre.
  • Ich finde es sehr gut, wenn man nachfrägt kriegt man viel einfach schnell erklärt.
  • Finde ich gut und ruhig und wenn etwas schief läuft, dann sagt er es, aber er wird nicht laut.
  • Er ist ein guter Chef, er verhält sich ruhig, er schreit nicht, er versteht, wenn etwas nicht so gut läuft.
  • Ist gut für mich, ich komme gut mit ihm klar.
  • Auch sehr gut, menschlich und persönlich als Chef passt das.
  • Finde ich gut, passt.
  • Gut, manchmal könnte er ein wenig strenger sein, manchmal müsste er mehr durchgreifen.
  • Sehr organisiert.

Welche Stärken sehen Sie bei Franz-Josef Weiß?

  • Fachliche Übersicht. Kommunikationsstark. Überzeugend. Vor allem wenn man es mitkriegt, wie er mit seiner Fachkompetenz überzeugen kann.
  • Der Kundenkontakt, herauszufinden was der Kunde genau möchte, darauf einzugehen und das in ein Angebot zu bringen.
  • Dass er in seinem Fach ziemlich kompetent ist, er ist Meister, er ist Techniker.
  • Er hat Fachwissen, er hat Ahnung von dem was er tut, er ist eine Person, der man sich gerne anvertraut, man kann gerne mit ihm reden.
  • Er kann gut auf Leute eingehen, er erkennt schnell die wesentlichen Punkte, auf was es den Kunden ankommt, was ihnen wichtig ist.
  • Er ist sehr teamfähig, er hat einen netten Umgang und ist kundenfreundlich, er tut allgemein gut für das Betriebsklima.
  • Der kennt sich überall aus, vom Wissen her ganz gut. Und es gibt nichts, was er nicht weiß und wenn, macht er sich schlau so schnell wie möglich.
  • Seine langjährige Berufserfahrung, dass er schon lange Chef ist und dass er so eine persönliche Ruhe hat, das sagen auch viele Kunden, dass das richtig gut ist.
  • Er ist ruhig, er schimpft nicht, das finde ich gut.
  • Er schaut, dass er es Allen Recht macht.
  • Die Menschlichkeit.
  • Der persönliche Kontakt zu ihm, wir sind per Du, ich komme sehr gut mit ihm aus.
  • Er kann sehr gut mit Kunden umgehen und auch mit seinen Mitarbeitern.
  • Dass er sehr menschlich ist, er hat für jeden Mitarbeiter Zeit und wenn man private Sorgen hat, kann man zu ihm kommen.
  • Das Problemlösende.
  • Dass er immer ruhig bleibt und man weiß, wenn mal was nicht gut gelaufen ist, dass man trotzdem kommen kann und einem nicht der Kopf heruntergerissen wird.

Wie beurteilen Sie die Zusammenarbeit unter den Kollegen?

  • Die Zusammenarbeit ist überwiegend sehr gut.
  • Recht gut, wir sind ein junges Team, als gut und freundlich würde ich es bezeichnen.
  • Die Zusammenarbeit hier im Betrieb ist sehr gut, wenn man Hilfe braucht wird nicht lange gefackelt, da hilft man kurz und dann geht man wieder an seine Arbeit.
  • Die ist ziemlich gut.
  • Sehr gut.
  • Sehr gut, wir kommen alle klar, das passt.
  • Sehr gut.
  • Finde ich gut.

Bitte beschreiben Sie Ihre Beziehung zu Ihren Kollegen?

  • Freundlich, offen, kollegial.
  • Als freundlich und hilfsbereit.
  • Offen und aufgeschlossen. Ich habe nie Angst mit jemandem zu arbeiten oder freue mich nicht darauf mit jemandem zu arbeiten.
  • Es sind meine Kollegen, es ist freundlich, nett, kollegial.
  • Meine Beziehung zu meinen Kollegen ist ziemlich gut, ich komme mit jedem klar.
  • Ziemlich gut.
  • Die ist gut, ich komme mit allen gut aus.
  • Ich komme mit allen gut aus.
  • Ist sehr gut, ich komme mit den meisten gut aus.
  • Die ist sehr gut, wir verstehen uns alle super.
  • Gut, ich komme mit jedem gut aus.
  • Sehr kameradschaftlich.
  • Gut bis sehr gut.

Wie zufrieden sind Sie mit Ihren Kollegen insgesamt?

  • Zufrieden auf jeden Fall.
  • Note 2.
  • Ich bin sehr zufrieden.
  • Auch ok.
  • Sehr zufrieden.
  • Gut, passt alles.
  • Da bin ich auch zufrieden.
  • Sehr gut, das passt.
  • Sehr zufrieden.
  • Zufrieden, passt.
  • Sehr zufrieden.

Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeitsorganisation insgesamt?

  • Damit bin ich sehr zufrieden, weil ich mich selber organisiere, ich bekomme nichts vorgekaut.
  • Sehr zufrieden, Arbeitsvorbereitung läuft soweit gut.
  • Die Arbeitsorganisation ist gut, Materialien sind immer da, die Maschinen sind immer da, und wir wissen mit dem Hilti-System immer wo die Maschine ist.
  • Bin zufrieden mit der Arbeitsorganisation.
  • Das ist schon gut.
  • Sie kriegen es hin.
  • Gut zufrieden.
  • Eigentlich sehr gut, das kriegen wir gut hin.
  • Da bin ich zufrieden.
  • Sehr zufrieden.
  • Ziemlich zufrieden.

Wie fördert der Betrieb Ihre persönliche Fort- und Weiterbildung?

  • Das ist gut, ich mache ständig Kurse und Weiterbildungsmaßnahmen im Jahr, ich bin immer auf dem aktuellen Stand, das ist ok.
  • Wenn ich Fragen habe, kann ich immer fragen, ich bin Azubi.
  • Fort- und Weiterbildung ist gut, so gut wie in diesem Betrieb war es noch nie. Da guckt Herr Weiß schon drauf, dass man weitergebildet wird, ich bin mindestens 1 x p.a. auf Fortbildung, das finde ich gut.
  • Die ist auch gut, wir schauen schon, dass wir uns jährlich fortbilden, der Herr Weiß macht sich Gedanken und schaut, dass wir auf Schulungen gehen.
  • Ich möchte mal den Meister machen.
  • Es werden Kurse angeboten, es ist in Ordnung.
  • Wir werden ab und zu auf Schulungen geschickt zur Weiterbildung.
  • Mit Schulungen, und wenn ich zu einem Kurs gehen will, wird geschaut, dass man es möglich macht.
  • Sehr gut, ich bin noch in der Ausbildung. Da kriegt man sehr viel Hilfestellung.

Was ist Ihnen noch sehr wichtig, HOLZBAU WEISS zu sagen?

  • Dass ich hier sehr zufrieden bin und hier sehr gerne arbeite und es toll finde, wie man schon als Azubi eingebunden wird.
  • Dass es ein guter Betrieb ist und ich da bleiben möchte.
  • Dass ich zufrieden bin.
  • Ich bin rund rum zufrieden wie es ist.

– – –

Für die Richtigkeit der Mitarbeiterbefragung 2019 garantiert ANJA THESSENVITZ – Kommunikation & Forschung | www.anjathessenvitz.de