Baudokumentationen 2018, Gauben

Eine stimmige Dachgaube | Wohlfühlbereich im Dachgeschoss

Ein Ehepaar will sein Dachgeschoss zu einem Wohlfühlbereich ausbauen. Zum Entspannen, für Licht und Weitblick, zum Lesen und zum Spielen mit den Enkeln. Mit einer stimmigen Gaube gelingt der Umbau und Ausbau des Daches vorzüglich. Und alle sind glücklich. Im Mai 2018 gab das Ehepaar ein Interview für HOLZBAU WEISS.

Sie haben sich eine Gaube in das Dachgeschoß einbauen lassen. Wie wurde das Dach denn vor der Modernisierung genutzt?

Als Wohnraum und Ausweichraum.

Slider

Was wollten Sie mit der Gaube erreichen in diesem Wohnraum?

Es war einfach die Hitzeentwicklung, du die Dachfenster waren einfach kaputt gegangen. Und dann war es so, die Gaube wurde uns empfohlen von einem Bekannten. Es gibt einfach ein anderes Raumgefühl, und ein großer Punkt war die Hitzeentwicklung, die sich einfach durch die Dachfenster sehr entwickelt hatte und jetzt durch die Gaube ein wesentlicher Vorteil dadurch ist.

Wie empfinden Sie das Wohngefühl jetzt?

Sehr schön. Ich freue mich jedes Mal wenn ich hier hoch komme, es ist heller, es ist offener, mehr Raum. Man kann auch mal nach vorne laufen und hat einen Weitblick. Also es hat einfach neue Perspektiven jetzt eröffnet.

Ihnen war wichtig, wie die Gaube platziert wird.

Ja, die Gaube ist jetzt mittig gestaltet. Das war vorher nicht so, die Dachfenster waren nicht ganz in der Mitte, d.h. rechts und links war unterschiedlich viel Platz. Und die ist jetzt mittig gestaltet und gibt somit auch dem Raum einen Wohlfühlcharakter. So würde ich das beschreiben.

Wie haben Sie die Bauphase empfunden?

Äußerst angenehm. Das haben wir auch mehrmals gesagt, es gab gar keine Probleme es gab auch nichts auszusetzen. Es wurde ja schon fertig vorbereitet in der Werkstatt, die Gaube, und dann mit einem Kran hier hoch transportiert und dann eingesetzt. Im Grunde war sie in einem Tage drin und dann wenn ich es richtig weiß kam noch der Innenausbau dazu. Das war dann auch nochmal ein Tag.

Ja, das ging also wirklich recht zügig und schnell, ganz undramatisch, wollt ich es beschreiben.

Wie sind Sie denn auf HOLZBAU WEISS aufmerksam geworden?

Das war eine Empfehlung. Eine Annonce war’s in der Zeitung und dann hat das Bauchgefühl mit entschieden. Ja, ich habe es auch in Erinnerung. Es war auch eine Bekannte von uns, die das Ganze geplant hat. Die hat uns auch zugeraten mit dieser Firma zusammen zu arbeiten.

Gibt es bemerkenswerte Ereignisse, an die Sie sich erinnern?

Nein. Er: Es lief alles so glatt. Undramatisch und schnell.

Sie sagen, das Wohngefühl ist jetzt ein anderes. Bemerken Sie etwa eine Auswirkung bei den Energiekosten?

Es ist sicher wärmer im Winter und kühler im Sommer einfach durch die Dämmung, die in die Gaube eingearbeitet ist und es ist leiser, wenn Regen fällt. Es waren vorher große Dachfenster und das ist eine ganz große Lärmentwicklung. Man kann auch hier – also schlafen kann man dann sowieso nicht – und von Regen oder Schnee….

Haben Sie bei dem Gaubenbau und bei der Dämmung besonderen Wert auf bestimmte Materialien gelegt?

Wir haben das bei Herrn Weiß erfahren, auch jetzt bei einem anderen Projekt, dass da schon auch nach bestimmten Qualitätsmaßstäben gearbeitet wird. Wir haben auch von der Seite her ein gutes Gefühl gehabt.

Und die Maße sind in Feng Shui-Maßen geplant worden. Und hat sich für uns wirklich so bewährt, es ist wenn man hoch kommt, es stimmt einfach. Es ist stimmig, es ist mittig und die Höhe und die Proportion stimmt einfach zum Gesamtbau. Also das sind wir einfach sehr zufrieden.

Was genießen Sie in diesem Raum besonders?

Sie. Diese Albrundsicht, es sind wunderbar Sonnenaufgänge zu sehen, es ist einfach eine gesteigerte Wohnqualität auch durch die Raumhöhe und die Begehbarkeit der Gaube.