Aktuell

Energetische Modernisierung: der Wert der Immobilie steigt deutlich

Baufamilie bestätigt hervorragende Arbeit unter der Führung von HOLZBAU WEISS

Sandra Rosser und Klaus Schall kaufen ihr Traumhaus in der Gemeinde Wellendingen. Beiden ist klar: hier ist Sanierungsbedarf mit Hilfe mehrerer Gewerke. Das Paar folgt einer Empfehlung und entscheidet sich für HOLZBAU WEISS. Und für das Handwerkerforum Heuberg. „Eine goldrichtige Empfehlung“. HOLZBAU WEISS koordinierte alle Termine mit den Gewerken.

  • Dachdämmung und Eindeckung
  • Einbau von Dachfenstern
  • Erneuerung der Fenster mit Jalousien
  • Flaschner- und Blecharbeiten
  • Installation eines Wärmedämmverbundsystems mit Putzarbeiten
  • Trockenbau- und Malerarbeiten im Innen- und Außenbereich

Vertrauenssache: ein Projekt dieser Größe in Auftrag geben

Klaus Schall: Ich kannte weder HOLZBAU WEISS noch das Handwerkerforum Heuberg. Erst durch eine Empfehlung lernte ich die Handwerkerkooperation kennen. Ich war gleich zu Beginn von dessen Konzeption überzeugt. Ein Projekt dieser Größe in Auftrag zu geben ist Vertrauenssache. Meist ist der erste Eindruck entscheidend. Wir können sagen, dass die Chemie zu Herrn Weiß von Anfang an stimmte. Die Beratung war sehr ausführlich und kompetent.

Aufgrund meines Ingenieurberufes bin ich im Bauwesen nicht ganz unbedarft. Ich merke gleich, ob jemand nur Luftschlösser baut oder realistisch an die Sache rangeht. Das wurde bei der Gebäudeenergieberatung besonders deutlich. In diesem Bereich realisierten wir sehr viel. Die energetische Modernisierung steigert den Wert der Immobilie deutlich. Die Fachleute des Handwerkerforums unterstützten uns in jeder Phase unseres Vorhabens. Besonders gefiel uns, dass die Handwerksmeister oft persönlich vor Ort waren. Sie stimmten alles Notwendige mit uns ab. Uns beeindruckte sehr, wie HOLZBAU WEISS alles unter den Handwerkern koordinierte.

Wie erlebte die Baufamilie die Planung und die Ausführung ihres Bauvorhabens?

Sandra Rosser: Es herrschte eine ausgesprochen gute Atmosphäre. Man konnte sehr gut spüren, dass sich die Handwerker untereinander schon lange kennen. Jeder weiß wie der andere tickt. Und ich fand es toll, wie sich alle um die Minimierung der Schmutzbelastung kümmerten. Da wurde nicht einfach drauflos gewerkelt, sondern erstmal Vorkehrungen getroffen. Abdeckungen, Überschuhe, Staubvorhänge usw..

Klaus Schall: Beim Einsatz der Materialien wurden wir eingehend über deren vielfältige Eigenschaften beraten. Bekanntlich gibt’s wie bei fast allem im Leben nach oben keine Grenzen. Es galt, bauphysikalisch das passende Material unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit und Kostenrahmen auszusuchen. Das ist uns mit dem Fachwissen der Handwerker und dem kooperierenden Gebäudeenergieberater gelungen.

Auch nach der Fertigstellung sind wir mit Herrn Weiß im Kontakt und finden immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen. Das führte dazu, auch unsere Terrasse mit HOLZBAU WEISS neu zu gestalten. Wir sind sehr zufrieden und werden HOLZBAU WEISS und das Handwerkerforum Heuberg auf jeden Fall weiterempfehlen.

– – –

HOLZBAU WEISS ist seit vielen Jahren Mitglied im Handwerkerforum Heuberg e.V.. Franz-Josef Weiß ist dessen 1. Vorsitzender.

– – –

Quelle: Auszüge des Interviews mit freundlicher Genehmigung von Dieter Volz, Handwerkerforum Heuberg.